Digitales Coaching – ein Forschungsprojekt

  • Anforderungsworkshops

  • Erstellung von Personas

  • Durchführung Fokusgruppe

  • UI & UX Design

  • Erstellung von Wireframe- und Klickprototypen

Die Digitalisierung hat viele Bereiche unseres täglichen Lebens durchdrungen und schreitet stetig voran. Sie fördert die Umsetzung neuer Ideen, Produkte und eröffnet neue Geschäftsfelder und Märkte. Aber wo hört Digitalisierung auf? Diese Frage stellte sich auch Innoviduum und holte sich zur Beantwortung dieser Frage Unterstützung.

Zusammen mit drei Partnerunternehmen setzten sie sich das Ziel Coaching zu digitalisieren. Der “Digitale Coach” wurde als Forschungsprojekt im Rahmen eines Cluster-Kooperationsprojekts mit dem IT-Cluster Business Upper Austria ins Leben gerufen. Während Innoviduum die Expertise im Bereich Coaching und Training lieferten, erarbeiteteten wir die User Experience des Tools. Für die prototypische Umsetzung wurden Mobile Agreements und Mopius mit an Board geholt, welche Ihre Expertise im Bereich der Softwareentwicklung einbrachten.

Challenge

Um dem Digitalen Coach ein Thema und damit Kontext zu geben wurde das Thema “Agile Leadership“ gewählt und in ein erstes UX Konzept gegossen. Das Ziel: der Digitale Coach soll Führungskräfte und das ganze Team dabei unterstützen, neue Kompetenzen in einem dynamischen, flexiblen Coaching Ansatz zu entwickeln und die Zusammenarbeit zu verbessern. Dabei wird sowohl die Führungskraft selbst als auch die Teammitglieder in den Prozess involviert. Unsere Aufgabe bestand darin, all diese Inhalte für den Benutzer klar ersichtlich aufzubereiten und in ein ansprechendes und leicht verständliches User Interface zu verwandeln.

Prozess

Nach der Analyse des Coaching Ansatzes von Innoviduum, welcher bereits hervorragend in Ihrem Tool “TalentCoach” umgesetzt ist, war es notwendig die Richtung für digitales Coaching in einem benutzerzentrierten Ansatz zu definieren. Wir befragten reale Benutzer in Form einer Fokusgruppe. Das Ziel dabei war es, Anforderungen an den “Digitalen Coach” optimal definieren, abbilden und evaluieren zu können. Aus den Ergebnissen der Fokusgruppe konnten wir Anforderungen sowie erste Designentscheidungen ableiten. Basierend auf den in den ersten Schritten gesammelten Anforderungen wurde ein erster Draft des Coaching Konzeptes entwickelt. Dieses wurde, gemeinsam mit Innoviduum, in einer Vielzahl von Design-Thinking-Sessions und internen Workshops in Richtung einer optimierten Coaching Experience weiterentwickelt. Das Resultat ist ein fundierter, auf wissenschaftlichen Grundlagen basierender Coaching Prozess. Nachdem der Coaching Ansatz im Prozess greifbar gemacht wurde, entwickelten wir das Design des Digitalen Coaches. 

Das Ergebnis

Ein erster Prototyp bestehend aus Mockups sollte zeigen, wie der Digitale Coach, in einem ersten Schritt als Webplattform und mobiles Tool, aussehen wird. Ein umfassender Klickprototyp mit einem ansprechenden und übersichtlichen User Interface stellte den Abschluss unseres Beitrages zu diesem Projekt dar und diente als Vorlage für alle weiteren Schritte.